Modellbereich und Layout

AutoCAD unterscheidet zwischen zwei Ebenen für die Darstellung von Zeichnungen: Modellbereich (Konstruktionsebene) und Layout (Anzeige- oder Plotebene). Auf diese Weise kann die Konstruktionszeichnung, bzw. Teile davon, innerhalb der Zeichnung mit verschiedenen Maßstäben dargestellt werden.

Arbeiten im Modellbereich

Der Modellbereich ähnelt einem Zeichnungsplan. Auf diesem Blatt wird ein modellähnliches Bild der Produktionsteile angezeigt.

Arbeiten im Layout

In der Statuszeile können Sie zur zweiten Ebene wechseln, die vor dem Modellbereich liegt. Dies ist die Ebene Layout. Sie können sie mit dem Dreiecksymbol kennzeichnen. Es bedeckt den Modellbereich wie ein Blatt Papier.

Um den Modellbereich zu sehen, müssen Sie Fenster (Ansichtsfenster) in das Papier schneiden. Sie können diesen Fenstern Attribute zuweisen (z. B. einen Maßstab oder Layerattribute).

Die Bemaßung innerhalb der Ansichtsfenster wird automatisch auf den ausgewählten Skalierfaktor angepasst. Text, Symbole und Pfeilgrößen entsprechen dem Standard. Sie können Teile der Zeichnung vergrößern bzw. zoomen (entspricht AMDETAIL). Im Gegensatz zum Detail im Modellbereich ist die gezoomte Anzeige des Details kein kopiertes Element, es ist das Originalteil.

Verfahren
So erstellen Sie ein Ansichtsfenster

Wechseln Sie in den Layoutmodus.

  1. Klicken Sie auf Registerkarte Ansicht Gruppe Ansichtsfenster Ansichtsfenster/Skalierbereich. Geben Sie in der Befehlszeile AMSCAREA ein.
  2. Legt einen Rahmen für das Ansichtsfenster fest.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Ansicht den Maßstab für das Innere des Skalierbereichs an.
  4. Klicken Sie auf OK.

So verschieben Sie einen Skalierbereich oder ein Ansichtsfenster

Sie können das Ansichtsfenster im Modellbereich und im Modus Layout verschieben.

  1. Geben Sie in der Befehlszeile AMPOWEREDIT ein, oder doppelklicken Sie auf das Ansichtsfenster (1).
  2. Im Modellbereich wird das Dialogfeld Skalierbereich angezeigt, im Layout wird das Dialogfeld Ansicht angezeigt.
    • Klicken Sie unter Rahmen auf Verschieben.
    • Klicken Sie auf OK.
  3. Wählen Sie die Zielposition für das Ansichtsfenster(2).
  4. Klicken Sie auf OK.
AnmerkungWenn die Größe des Ansichtsfensters im Layout geändert oder gezoomt wurde, wird eine Meldung angezeigt, dass das gewählte Ansichtsfenster nicht aktuell ist. Klicken Sie auf Ja, um es zu aktualisieren.
So ändern Sie die Größe eines Skalierbereichs oder eines Ansichtsfensters

Sie können die Größe eines Ansichtsfensters oder eines Skalierbereichs im Modellbereich und im Modus Layout ändern.

  1. Wählen Sie das Ansichtsfenster.
  2. Ändern Sie die Größe des Ansichtsfensters mit Griffen (1).
Befehle
AMRESCALE

Verwenden Sie AMRESCALE für die Neuskalierung von Bemaßungen, Symbolen und Tabellen im Modellbereich und im Layout.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Nicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.Nicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amrescale

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

Neuen Maßstab für Symbole eingeben <Automatisch>: Geben Sie den Skalierungsfaktor ein.

Wählen Sie Objekte zum Reskalieren: Wählen Sie die Objekte aus.

AMSCAREA

Erstellt einen Skalierbereich im Modellbereich.

 Multifunktionsleiste: Registerkarte Beschriften Gruppe Layout .Ansichtsfenster/Skalierbereich Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Schriftfeld und Änderung
 Menü: Beschriften Schriftfeld und Änderung Ansichtsfenster/SkalierbereichNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amscarea

Der Skalierbereich ist ein rechteckiger Bereich im Modellbereich, dessen Maßstab von dem des restlichen Modellbereichs abweicht. Ein Skalierbereich kann so eingerichtet werden, dass mit einem Ansichtsfenster automatisch eine Ansicht in einem Layout erstellt wird.

Das Dialogfeld Skalierbereich wird angezeigt. Sie können den in Ihrer Zeichnung definierten Skalierbereich steuern.

DIALOGFELDDEFINITIONEN

Dialogfeld Skalierbereich

Verwenden Sie dieses Dialogfeld, um einen Maßstab für einen skalierten Bereich zu setzen, einen neuen Maßstab für einen bestehenden skalierten Bereich festzulegen oder einen Basismaßstab für die ganze Zeichnung zu setzen. Sie können die Art der Skalierung wählen (Längen- oder Textskalierung). Der Basismaßstab ist der Maßstab des Bereichs, in dem der neue Maßstab definiert wurde.

Skalieren

Setzt den Maßstab innerhalb eines Bereichs. Sie können einen Vorgabewert wählen oder den Maßstab eingeben.

Anmerkung: Um beispielsweise einen Maßstab von 3:1 zu setzen, geben Sie 3:1 oder 3.0 ein (wird zu 3:1 umgewandelt.

<

Kehrt zur Zeichnung zurück. Sie können ein maßstabsdefinierendes Objekt wählen (z. B. einen anderen skalierten Bereich, eine Bemaßung oder einen Maßstabstext), um den Maßstab für den Bereich zu setzen, den Sie gerade bearbeiten.

Längenskalierung

Setzt den Faktor für die Längenskalierung. Dies bestimmt das Verhältnis zwischen der gezeichneten und der wirklichen Länge. Beispielsweise wird bei einem Längenskalierungsfaktor von 2.0 eine Linie mit einer Länge von 100 Einheiten genauso bemaßt wie eine Linie mit einer Länge von 200 Einheiten.

Textskalierung

Legt den Skalierungsfaktor fest: Dieser definiert die Höhe des Bemaßungstextes, die Symbolgröße und die Tabellengröße. Beispielsweise wird bei einem Textskalierungsfaktor von 2.0 die Höhe des Bemaßungstexts doppelt so groß dargestellt. Wenn Sie später ein Ansichtsfenster mit dem Maßstab 1:2 erstellen, wird die Höhe des Bemaßungstextes in der Normgröße angezeigt.

Ansichtsfenster erzeugen in

Erstellt ein Ansichtsfenster, wobei der Maßstab des skalierten Bereichs verwendet wird. In diesem Ansichtsfenster werden alle Texte und Symbole in der richtigen Größe angezeigt.

Layout Liste

Wählt ein Layout für das Ansichtsfenster. Sie können Ansichtsfenster nicht in mehreren Layouts erstellen.

Basismaßstab setzen

Setzt den Faktor für die Textskalierung, der im skalierten Bereich eingestellt ist, als Basismaßstab. Der Basismaßstab wird für die ganze Zeichnung gesetzt und kann auch in der Konfiguration geändert werden.

Reskalierung durchführen

Reskaliert die Objekte in der Zeichnung. Diese Option hat Auswirkungen auf die Höhe des Bemaßungstexts und die Größe der Symbole.

Anmerkung: Dieses Kontrollkästchen wird automatisch aktiviert, wenn der Maßstab geändert wird.

Neu <

Legt einen neuen Rahmen für den skalierten Bereich fest.

Schieben <

Verschiebt den Rahmen des skalierten Bereichs.

AMSCMONITOR

Zeigt die Skalierung eines Skalierbereichs oder Ansichtsfensters an.

 Multifunktionsleiste: Registerkarte Beschriften Gruppe Layout Skalierungseinstellung. Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Schriftfeld und Änderung
 Menü: Ansicht Ansichtsfenster SkalierungseinstellungNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amscmonitor

Das Dialogfeld Skalierungseinstellung wird angezeigt. Sie können den Maßstab, die Längen- und die Textskalierung steuern.

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

Wählen Sie eine Ansicht zum Bearbeiten/Klicken Sie in eine Ansicht zum Zoomen/<EINGABETASTE> zum Beenden:

BEFEHLSZEILENDEFINITIONEN

Skalierbereich zum Bearbeiten wählen

Klicken Sie in den Skalierbereich, um das Dialogfeld Skalierbereich anzuzeigen. Sie können alle Einträge ändern.

Skalierbereich zum Zoomen wählen

Der Skalierbereich wird automatisch gezoomt.

Return zum Beenden

Das Dialogfeld Skalierungseinstellungen wird geschlossen.

AMTEXTSIZE

Verwenden Sie den Befehl AMTEXTSIZE, um den Text im Modellbereich und Layout auf die Vorgabegröße einzustellen, und die Höhe für eingefügten Text zu definieren.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Nicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.Nicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amtextsize

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

Neue Textgröße eingeben <Automatisch>: Geben Sie die Textgröße ein.

Zu ändernden Text auswählen: Wählen Sie die Textelemente, die Sie ändern möchten.

AMVIEWALL

Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW6 und lädt diese.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Ansicht Benannte Ansichten Alles anzeigenNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amviewall

Sie können ein Fenster für die benannte Ansicht angeben oder es automatisch durch AutoCAD Mechanical erstellen lassen. Bei der automatischen Erstellung wird mit AM_VIEW6 an die Rastergrenzen gezoomt. Wenn AM_VIEW6 bereits vorhanden ist, wird durch den Befehl die benannte Ansicht wiederhergestellt.

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

EINGABETASTE=Ansicht wiederherstellen/Erste Ecke für neue Ansicht: Drücken Sie die EINGABETASTE, um eine Ansicht zu erstellen, oder wählen Sie zwei Punkte, um automatisch ein Rechteck für die Ansicht anzugeben.

AnmerkungWenn Sie eine Ansicht automatisch erzeugen, wird das Zeichnungsfenster in Bereiche unterteilt, um die Ansichten zu erstellen. Sie können AMVIEWALL als transparenten Befehl verwenden.

AMVIEWCEN

Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW5 und lädt diese.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Ansicht Benannte Ansichten MitteNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amviewcen

Sie können ein Fenster für die benannte Ansicht angeben oder es automatisch durch AutoCAD Mechanical erstellen lassen. Bei der automatischen Erstellung wird mit AM_VIEW5 an die Mitte der Rastergrenzen gezoomt. Wenn AM_VIEW5 bereits vorhanden ist, wird durch den Befehl die benannte Ansicht wiederhergestellt.

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

EINGABETASTE=Ansicht wiederherstellen/Erste Ecke für neue Ansicht: Drücken Sie die EINGABETASTE, um eine Ansicht zu erstellen, oder wählen Sie zwei Punkte, um automatisch ein Rechteck für die Ansicht anzugeben.

AnmerkungWenn Sie eine Ansicht automatisch erzeugen, wird das Zeichnungsfenster in Bereiche unterteilt, um die Ansichten zu erstellen. Sie können AMVIEWCEN als transparenten Befehl verwenden.

AMVIEWLL

Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW3 und lädt diese.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Ansicht Benannte Ansichten Unten LinksNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amviewll

Sie können ein Fenster für die benannte Ansicht angeben oder es automatisch durch AutoCAD Mechanical erstellen lassen. Bei der automatischen Erstellung wird mit AM_VIEW3 an die Rastergrenzen links unten gezoomt. Wenn AM_VIEW3 bereits vorhanden ist, wird durch den Befehl die benannte Ansicht wiederhergestellt.

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

EINGABETASTE=Ansicht wiederherstellen/Erste Ecke für neue Ansicht: Drücken Sie die EINGABETASTE, um eine Ansicht zu erstellen, oder wählen Sie zwei Punkte, um automatisch ein Rechteck für die Ansicht anzugeben.

AnmerkungWenn Sie eine Ansicht automatisch erzeugen, wird das Zeichnungsfenster in Bereiche unterteilt, um die Ansichten zu erstellen. Sie können AMVIEWLL als transparenten Befehl verwenden.

AMVIEWLR

Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW4 und lädt diese.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Ansicht Benannte Ansichten Unten RechtsNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amviewlr

Sie können ein Fenster für die benannte Ansicht angeben oder es automatisch durch AutoCAD Mechanical erstellen lassen. Bei der automatischen Erstellung wird mit AM_VIEW4 an die Rastergrenzen rechts unten gezoomt. Wenn AM_VIEW4 bereits vorhanden ist, wird durch den Befehl die benannte Ansicht wiederhergestellt.

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

EINGABETASTE=Ansicht wiederherstellen/Erste Ecke für neue Ansicht: Drücken Sie die EINGABETASTE, um eine Ansicht zu erstellen, oder wählen Sie zwei Punkte, um automatisch ein Rechteck für die Ansicht anzugeben.

AnmerkungWenn Sie eine Ansicht automatisch erzeugen, wird das Zeichnungsfenster in Bereiche unterteilt, um die Ansichten zu erstellen. Sie können AMVIEWLR als transparenten Befehl verwenden.

AMVIEWUL

Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW1 und lädt diese.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Ansicht Benannte Ansichten Oben LinksNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amviewul

Sie können ein Fenster für die benannte Ansicht angeben oder es automatisch durch AutoCAD Mechanical erstellen lassen. Bei der automatischen Erstellung wird mit AM_VIEW1 an die Rastergrenzen links oben gezoomt. Wenn AM_VIEW1 bereits vorhanden ist, wird durch den Befehl die benannte Ansicht wiederhergestellt.

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

EINGABETASTE=Ansicht wiederherstellen/Erste Ecke für neue Ansicht: Drücken Sie die EINGABETASTE, um eine Ansicht zu erstellen, oder wählen Sie zwei Punkte, um automatisch ein Rechteck für die Ansicht anzugeben.

AnmerkungWenn Sie eine Ansicht automatisch erzeugen, wird das Zeichnungsfenster in Bereiche unterteilt, um die Ansichten zu erstellen. Sie können AMVIEWUL als transparenten Befehl verwenden.

AMVIEWUR

Erstellt die benannte Ansicht AM_VIEW2 und lädt diese.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Ansicht Benannte Ansichten Oben RechtsNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amviewur

Sie können ein Fenster für die benannte Ansicht angeben oder es automatisch durch AutoCAD Mechanical erstellen lassen. Bei der automatischen Erstellung wird mit AM_VIEW2 an die Rastergrenzen rechts oben gezoomt. Wenn AM_VIEW2 bereits vorhanden ist, wird durch den Befehl die benannte Ansicht wiederhergestellt.

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

EINGABETASTE=Ansicht wiederherstellen/Erste Ecke für neue Ansicht: Drücken Sie die EINGABETASTE, um eine Ansicht zu erstellen, oder wählen Sie zwei Punkte, um automatisch ein Rechteck für die Ansicht anzugeben.

AnmerkungWenn Sie eine Ansicht automatisch erzeugen, wird das Zeichnungsfenster in Bereiche unterteilt, um die Ansichten zu erstellen. Sie können AMVIEWUR als transparenten Befehl verwenden.

AMVPORT

Erstellt ein Ansichtsfenster im Layout-Modus und ermöglicht das Bearbeiten von Ansichtsfenstern.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Keiner
 Menü: Nicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.Nicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amvport

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

Ersten Punkt angeben oder [Kreis/Rahmen/Objekt]: Geben Sie einen Punkt an.

Zweiten Punkt angeben: Geben Sie einen zweiten Punkt an.

Das Dialogfeld Ansicht wird angezeigt. Sie können das in Ihrer Zeichnung definierte Ansichtsfenster steuern.

BEFEHLSZEILENDEFINITIONEN

Kreis

Zeichnet einen Kreis, um das Ansichtsfenster zu definieren.

AnmerkungWählen Sie einen Mittelpunkt, und ziehen Sie den Kreis zur entsprechenden Größe.

Rahmen

Wählt einen Skalierbereichim Modellbereich.

AnmerkungSie können pro Layout für jeden skalierten Bereich nur ein Ansichtsfenster erstellen.

Objekt

Wählt einen umgebenden Rahmen (beispielsweise eine geschlossene Polylinie, einen Kreis, eine Ellipse oder einen Spline).

AnmerkungOffene Polylinien werden automatisch mit einer geraden Linie geschlossen.

Dialogfeld Ansicht

Verwenden Sie dieses Dialogfeld, um ein Ansichtsfenster im Layoutmodus zu erstellen oder ein Ansichtsfenster zu bearbeiten.

Skalieren

Setzt den Maßstab für das Ansichtsfenster. Sie können einen Vorgabewert wählen oder den Maßstab eingeben. Um beispielsweise einen Maßstab von 3:1 zu setzen, geben Sie 3:1 oder 3.0 (wird zu 3:1 umgewandelt) ein.

<

Kehrt zur Zeichnung zurück. Sie können ein maßstabsdefinierendes Objekt wählen (z. B. einen anderen skalierten Bereich, eine Bemaßung oder einen Maßstabstext), um den Maßstab für das Ansichtsfenster zu setzen, das Sie gerade bearbeiten.

Rahmen <

Verbindet das Ansichtsfenster mit einem skalierten Bereich im Modellbereich. Der skalierte Bereich legt die Form, die Größe und den Maßstab des Ansichtsfensters fest. Auf diese Weise ist das Ansichtsfenster mit dem skalierten Bereich verbunden. Änderungen im skalierten Bereich werden automatisch im Ansichtsfenster angepasst.

Mittelpunkt

Verbindet das Ansichtsfenster mit einem Punkt, den Sie in der Zeichnung wählen. Dieser Punkt ist das Ansichtsziel für das Ansichtsfenster. Der Mittelpunkt bestimmt nicht die Form oder den Maßstab des Ansichtsfensters.

Lösen

Löst das Ansichtsfenster entweder vom skalierten Bereich oder vom Mittelpunkt, mit dem es verbunden ist.

Maßstabsgerecht zoomen

Setzt den Zoom-Faktor für das Ansichtsfenster auf den Maßstab, den Sie gewählt haben. Diese Aktion wird erst nach dem Schließen des Dialogfelds durchgeführt.

Reskalierung durchführen

Reskaliert die Objekte in der Zeichnung. Dies hat Auswirkungen auf die Höhe des Bemaßungstexts und die Größe der Symbole.

AnmerkungDieses Kontrollkästchen wird automatisch aktiviert, wenn der Maßstab geändert wird.

Neu <

Legt einen neuen Rahmen für das Ansichtsfenster fest.

Schieben <

Verschiebt den Rahmen des Ansichtsfensters.

Ansicht aktiv

Aktiviert das Ansichtsfenster.

Verdeckte Linien (Hideplot)

Das Ansichtsfenster verwendet den Befehl HIDEPLOT, um verdeckte Linien darzustellen.

AMVPORTAUTO

Erstellt Ansichtsfenster für alle Skalierbereiche, die keinem Ansichtsfenster zugeordnet sind.

 Multifunktionsleiste: Registerkarte Beschriften Gruppe Layout Dropdown-Liste Ansichtsfenster/Skalierbereich Autom. Ansichtsfenster erzeugen. Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Schriftfeld und Änderung
 Menü: Ansicht Ansichtsfenster Autom. Ansichtsfenster erzeugenNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amvportauto

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

Geben Sie den Layoutnamen ein (<EINGABETASTE> für "Layout1"): Geben Sie einen Namen für das Layout ein, oder drücken Sie die EINGABETASTE, um das Standardlayout zu verwenden.

AMVPZOOMALL

Setzt alle Ansichtsfenster auf die Vorgabe-Skalierfaktoren zurück.

 Multifunktionsleiste: Registerkarte Ansicht Ansichtsfenster Autom. Zoom aller Ansichtsfenster. Nicht verfügbar in der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Werkzeugkasten: Schriftfeld und Änderung
 Menü: Ansicht Ansichtsfenster Autom. Zoom aller AnsichtsfensterNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amvpzoomall

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

Folgende Situationen sind möglich:

  • Wenn keine Änderung vorgenommen wurde, wird folgende Eingabeaufforderung angezeigt:

    Alle aktiven Ansichten sind auf aktuellem Stand.

  • Wenn das gefundene Ansichtsfenster mit MANSFEN oder AFENSTER erstellt wurde, wird folgende Eingabeaufforderung angezeigt:

    Das Ansichtsfenster verwendet keinen Standardmaßstab [Zuweisen, Ignorieren] <Zuweisen>: Wählen Sie Ignorieren, um diesen Befehl zu beenden, oder drücken Sie die EINGABETASTE, um das Dialogfeld Ansicht anzuzeigen. In diesem Dialogfeld geben Sie den Maßstabsfaktor für das Ansichtsfenster ein.

  • Wenn Sie ein Ansichtsfenster ohne zugewiesenen Standardmaßstab mit dem Befehl PLOT plotten möchten, erscheint folgende Warnung:

    Einigen Ansichten wurde noch kein Standardmaßstab zugewiesen. Sie werden nicht gezoomt.

AMZOOMVP

Zoomt einen Bereich in einem Ansichtsfenster.

 Multifunktionsleiste: In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.In der Multifunktionsleiste des aktuellen Arbeitsbereichs nicht verfügbar.
 Werkzeugkasten: Zoom
 Menü: Ansicht Benannte Ansichten Nach AnsichtsfensternNicht vorhanden im Menü des aktuellen Arbeitsbereichs.
 Befehlseingabe: amzoomvp

BEFEHLSZEILENOPTIONEN

Erste Ecke: Bestimmen Sie den ersten Punkt für das Zoomfenster.

Zweite Ecke: Bestimmen Sie den zweiten Punkt für das Zoomfenster.

Aktivieren Sie das Ansichtsfenster und klicken Sie zum Zoomen: Wechseln Sie zu einem anderen Ansichtsfenster. Klicken Sie auf einen beliebigen Punkt in diesem Ansichtsfenster.

Anmerkung: Um diesen Befehl zu verwenden, müssen Sie zunächst zwei oder mehrere Ansichtsfenster mit dem Befehl AFENSTER erstellen.

Systemvariable AMVIEWREFRESH

Steuert das Aktualisieren von Zeichnungsansichten.

Typ:

Ganzzahl

Anfangswert:

1

Mögliche Werte:

0 - Aus

1 - Ein

Systemvariable AMVPBORDER

Steuert die Anzeige der Rahmen von Zeichnungsansichtsfenstern.

Typ:

Ganzzahl

Anfangswert:

1

Mögliche Werte:

0 - Aus (Rahmen sind sichtbar)

1 - Ein (Rahmen sind nicht sichtbar)